Sightseeing Kuala Lumpur Teil 2

Eingetragen bei: Malaysia | 0

Wir sind soeben im Bus Richtung Kota Kinabalu und haben endlich Zeit über unseren zweiten Tag in Kuala Lumpur zu berichten.

Daniel zeigte uns den neuen Teil von KL, da aber die malaysische Bahn wohl in Sachen Zuverlässigkeit der Deutschen Bahn in nichts nachsteht, gingen wir erst einmal zu Fuß. Begonnen haben wir in einem großen Elektro Einkaufszentrum, in dem wir etwas stöberten.

kl_traffic

kl_sunset

Im Anschluss ließen wir uns von den lebhaften Straßen mit den vielen Läden und Märkten begeistern. Nach einem kurzen Snack in einem einheimischen Restaurant (Essen ist hier sehr günstig, 15€ für reichlich Essen und Getränke für neun Personen), ging es dann zu den Petronas Twin Towers, dem Highlight in Kuala Lumpur überhaupt. Mit über 450m sind sie die höchsten Zwillingstürme der Welt.
Wir hatten einen Besuch am Abend gebucht, sodass wir den Sonnenuntergang von den Türmen aus beobachten konnten. Atemberaubend.

kl_petronastowers

Im Anschluss suchten wir uns etwas zum Abendessen. Haben wir erwähnt, das  es hier sehr gutes Essen gibt? Wir gingen in eine Straße, die fast ausschließlich aus kleinen Restaurants und Garküchen bestand und probierten uns durch die verschiedensten Spezialitäten. Hungrig ging hier niemand.

kl_asianfood

kl_holyghost

Der Heimweg hatte dann noch eine kleine Überraschung für uns parat. Die Taoisten feierten an diesem Tag ihr „Hungry Ghost Festival“, was vom Hintergrund etwas mit unserem Halloween zu vergleichen ist. Es soll an die Verstorbenen gedacht werden und ihnen mit symbolischen verbrannten Häusern, Autos und Geld aus Papier alles gegeben werden was sie so brauchen. Uns wären da bestimmt noch ein paar mehr Dinge eingefallen.

Den langen Tag ließen wir mit einem ganz kleinen, ganz kurzen Drink auf Daniels Terrasse ausklingen. Wunderbare Eindrücke, die wir erst einmal alle verarbeiten müssen.


Um kein neues Abenteuer mehr zu verpassen, registriere dich jetzt für den ADVENTUREBLOG.eu Newsletter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.