Safari im Ngorongoro Krater

Eingetragen bei: Kilimandscharo | 0

Bereits am frühen Morgen ging es zum Höhepunkt unserer Safari: Dem Ngorogoro Krater.

safari_crater

 

Wir erreichten nach kurzer Fahrt den auch als 8. Weltwunder bezeichneten Krater. Der einzigartige Nationalpark, der auch Garten Eden genannt wird, besitzt die zweitgrößte erhaltene Caldera (Einsturzkrater) der Welt. Auf kleinstem Raum beinhaltet er sein eigenes Ökosystem.
Der Krater hat einen Durchmesser von 20km und beheimatet mehr als 25 000 größere Säugetierarten.

safari_herd

 

safari_giraffe

Ein steiler Feldweg führte uns hinunter zum Kraterboden, hier finden sich Wälder, Sümpfe, Flussläufe, Steppe und ein See. Neben den schon mehrfach gesehenen Tieren entdeckten wir hier auch das seltene Spitzmaulnashorn.
Neben einigen Nilpferden, Büffeln, Elefanten und Gazellen sichteten wir sogar einen Gepard, damit waren die Big Five komplett und unsere Safari ein voller Erfolg.

Alle paar Minuten gab es etwas neues zu entdecken und wir konnten uns an der Vielfalt kaum satt sehen.

Am späten Nachmittag verließen wir den Krater um vom Kraterrand nochmals den einzigartigen Ausblick auf dieses „Weltwunder“ zu genießen.

Den Abend verbrachten wir wie gewohnt in einem schön gelegenen Camp und ließen den Abend mit guten Gesprächen und Whisky ausklingen.

safari_lodge2

 


Um kein neues Abenteuer mehr zu verpassen, registriere dich jetzt für den ADVENTUREBLOG.eu Newsletter: