Silvester und Trekking am Victoria Peak

Eingetragen bei: Hongkong, Trekking | 0

Frohes Neues! Wir sind mit sieben Stunden Vorsprung gut ins neue Jahr gekommen. Die erwarteten Menschenmassen an der Hongkong Expo Promenade hielten sich in Grenzen. Die feiernde Meute war gelassen und wir konnten uns sogar einen Platz in der ersten Reihe erkämpfen. Auf mehreren Hochhäusern wurde ein großer Countdown projiziert und das Feuerwerk war… naja… deutlich größer als gewohnt. Mit der Skyline auf jeden Fall beeindruckend.

DSC02844

Mit so einem Blick lässt sich das neue Jahr doch gut beginnen. Nach einem kurzen Barbesuch und den verfrühten Neujahrsgrüßen in die Heimat, ging es nach Hause.

Der Neujahrestag hielt uns jedoch nicht von unserem Tatendrang ab und nach dem Ausschlafen starteten wir zu einer kleinen Trekkingtour am Victoria Peak. Nachdem wir am Gipfel bereits bei Nacht einen wunderbaren Ausblick hatten, wollten wir es uns diesen auch bei Tage nicht entgehen lassen. Die Peak Tram war, wie meistens, überfüllt und so entschieden wir uns für den einstündigen Aufstieg zu Fuß durch den wunderbaren Central Green Trail. Der Weg schlängelt sich dabei durch zahlreiche Hochhäuser und Villen den 552m hohen Berg hinauf. So viel grün ist man von Hongkong gar nicht gewöhnt.

DSC02870

DSC02863

DSC02884

Kaum hatten wir den Trail verlassen, kamen uns auch schon wieder die Menschenmassen der Peak Tram entgegen. Nichts desto trotz hatten wir bei Sonnenschein und blauem Himmel natürlich einen wunderbaren Blick über die Metropole.

DSC02889

Da es erst früh am Nachmittag war, entschieden wir uns dazu, den 3 Kilometer langen Rundweg um den Victoria Peak zu gehen. Auch hier findet sich noch echte Natur wieder, wenn auch der Weg für unseren Geschmack etwas zu beliebt bei den anderen Gipfelstürmern ist. Im Anschluss ging es den Direktweg wieder zu Fuß nach unten, wo wir den restlichen ersten Januar in Ruhe ausklingen ließen und uns auf unser Kayak Abenteuer am nächsten Tag vorbereiteten.

DSC02968


Um kein neues Abenteuer mehr zu verpassen, registriere dich jetzt für den ADVENTUREBLOG.eu Newsletter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.