Hajken in den Karpaten Tag 1

Eingetragen bei: Rumänien, Trekking | 0

Nachdem wir in Brasov noch den letzten freien Platz in unseren Rucksäcken mit Essen gefüllt hatten, ging es mit dem 17 Uhr Bus, der die Arbeiter aus der Stadt ins Hinterland bringt, zum Ausgangspunkt unserer fünftägigen Tour.
Zwei Stunden und etliche Serpentinen später fanden wir uns am Campingplatz Panorama wieder. Nach dem Abendessen ging es aufgrund starken Regens zeitig in die Schlafsäcke.

Gegen 8 Uhr starteten wir am nächsten Tag motiviert auf 850 Höhenmetern unsere erste Tagesetappe. Der 15 Kilometer lange Weg führte uns an einem Fluss und einer großen Höhle vorbei durch zahlreiche rumänische Dörfer. Stets wurden wir von den Einwohnern mit einem freundlichen Salut begrüßt.

image

 

image

Komisch anmutend ist der Kontrast zwischen den einfachen Lebensverhältnissen und zwischendurch immer wieder auftauchenden glänzenden Pensionen. Ob die interessanten Dachkonstruktionen mit vielen spitzen Winkeln von kreativen Zimmermannsleuten kommen, oder ob hier im Winter sehr viel Schnee fällt, konnten wir noch nicht heraus finden.

image

Gegen Nachmittag erreichten wir relativ früh das Naturschutzgebiet Parcul National Piatra Craiului. Ein letzter Anstieg von rund einer Stunde brachte uns zur ersten Hütte. Leider ist die Cabana Garifita Pietrei Craiului unbewirtet, dafür trafen wir aber auf eine rumänische Pfadfindergruppe, mit der sich auch sogleich ein gemütlicher Lagerfeuerabend ergab.

image

Gut ausgeruht wird es morgen bis auf 2200 Höhenmeter gehen. Wir sind gespannt, was uns dabei erwartet.


Um kein neues Abenteuer mehr zu verpassen, registriere dich jetzt für den ADVENTUREBLOG.eu Newsletter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.