Eine lange Zugfahrt

Veröffentlicht in: Rumänien | 2

Wir haben es geschafft und sind heute gegen Mittag in Brasov angekommen.

image

Nachdem wir unser Zugticket nach Budapest noch bequem innerhalb von Minuten online kaufen konnten, hieß es in der ungarischen Hauptstadt erst einmal „Nummer ziehen“ und warten. Wir bekamen zunächst die 422, was uns etwas verwirrte, da die 614 gerade an der Reihe war. Doch Timo hatte das System schnell raus und nachdem wir drei weitere Nummern gezogen hatten, war eine passende dabei.

image

Der Rest schwamm derweil durch Budapest, um unsere Unterkunft für die nächste Woche zu sichern. Die Stadt war wegen eines starken Regenfalls im Ausnahmezustand, einige U-Bahn Zugänge waren bereits gesperrt, aber wir kamen an und konnten sogar einen Blick auf die ersten Sehenswürdigkeiten erhaschen.

Um halb 12 hatten wir dann endlich Unterkunft, Tickets und Nachtzug zusammen und es ging 13 Stunden lang weiter nach Brasov.

image

Unsere Nacht wurde nur von einigen Passkontrollen und undurchsichtigen Gebühren für die Platzreservierung gestört, wohlgemerkt bei freier Platzwahl. Sehr langsam rollten wir gegen Mittag in Brasov ein.
Die meisten sind bereits jetzt absolut entschleunigt.

Nun werden wir noch einige Vorbereitungen für unseren Hajk treffen und uns dann auf den Weg zum Ausgangspunkt der Tour, nach Rodu Dambovitei machen.

Morgen früh geht es dann los: mitten in die Karpaten!


Um kein neues Abenteuer mehr zu verpassen, registriere dich jetzt für den ADVENTUREBLOG.eu Newsletter:

2 Antworten

  1. Ma

    Hallo,
    wir planen auch grad eine kleine Tour in den Karpaten und würden eben auch gern mit dem Nachtzug von Dresden aus starten. leider scheint es diese Verbindung so nicht mehr zu geben, nur ab Berlin über Polen. Oder habt ihr da einen Geheimtipp, wo ich an den Nachtzug aus DD komme?;)
    Vielen Dank und schöner Artikel!

    • Tobias

      Hallo Ma! Klingt super.
      Ich bin mir ehrlich gesagt gar nicht sicher, ob es ein Nachtzug war. Bei der DB finde ich Züge von Dresden nach Budapest in ca. 9h. Kommt das für euch in Frage?
      Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.