Hajken in den Karpaten Tag 4 – Abstieg

Eingetragen bei: Rumänien, Trekking | 0

imagePünktlich starteten wir heute zum Abstieg. Ein letztes mal kaltes Wasser und einen schnellen Kaffee, dann nahmen wir uns den ca sieben Kilometer langen Weg in die nächste Stadt Zarnesti vor.

Die 700 Höhenmeter waren zwar noch mit einigen Anstrengungen verbunden, aber nach 4 Stunden hatten wir die Zivilisation wieder erreicht.

Wir ließen uns erst einmal im zentral gelegenen Park nieder und versorgten uns mit ausreichend Proviant für die nächsten drei Tage. Nach einem ausführlichen Mittagessen suchten wir uns den Weg nach Bran. Noch ca. 10 Kilometer trennten uns vom Tagesziel.

image

Doch diese erwiesen sich nach unserer viertägigen Tour als ziemlich zäh und das Wetter zeigte sich mal wieder nicht gerade von der besten Seite. Trampen jedoch, sollte laut Silas in Rumänien sehr gut funktionieren. Diese These wollten wir gerne überprüfen und hielten in zweier Teams den Daumen raus.

image

image

Prompt hielt das erste Auto und sammelte das erste Team ein. Nachdem ein rumänischer Kombifahrer uns wild gestikulierend zu verstehen gab, dass seine Transportkapazitäten bereits voll waren, kam er aber extra noch einmal zurück, sammelte die letzten vier mit leerem Wagen ein und lieferte uns direkt am Campingplatz ab. Q.e.d.

Der Nachmittag wurde dank heißer Dusche zum Luxus.

Morgen geht es Richtung Brasov, wo wir die rumänischen Pfadfinder, die wir im Nationalpark kennengelernt hatten, auf ihrem Sommerlager besuchen wollen.

Aber jetzt: Hakuna Matata.


Um kein neues Abenteuer mehr zu verpassen, registriere dich jetzt für den ADVENTUREBLOG.eu Newsletter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.